Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis 8 - Kleve-Geldern

Auswahlbereich

talenteförderung

 

 

Jugendfußball: Talentsichtung und Talentförderung

Es wird immer wieder nachgefragt, auf welche Art und Weise talentierte Fußballer letztendlich zum Nationalspieler werden können. Dieser Weg ist mit einer Vielzahl von Aktivitäten auf Vereins-, Kreis- und Verbandsebene verbunden.
Talentierte Jugendspieler sollen entweder dem Kreis direkt oder auf Grund von Ausschreibungen für bestimmte Jahrgänge gemeldet werden - diese Junioren werden von den Auswahltrainern der DFB-Stützpunkte zu einem Sichtungstraining eingeladen. Weiterhin sichten die Trainer vor Ortbei Vereinsspielen, inwieweit es weitere talentierte Fußballspieler in einer bestimmten Altersklasse gibt. Ziel der Sichtungsarbeit ist es, die besten 12- 15 Spieler pro Jahrgang am DFB-Stützpunkt in Ergänzung zum Vereinstraining zu fördern. Vergleichsspiele und sportwissenschaftliche Leistungstests sind Teil dieser Förderung.
Die besten 16 Spieler des Kreises treten jährlich in der Sportschule Wedau zu einem Auswahlturnier aller Fußballkreise an. Darüber erhalten die talentiertesten Spieler dieser Turniere die Gelegenheit sich in Maßnahmen des Fußballverbandes Niederrhein für die Verbandsauswahlmannschaften zu empfehlen. Bei den Länderpokalen des Deutschen Fußballbundes (DFB) stehen die Verbandsauswahlen sich gegenüber, um aus den hoffnungsvollsten Talenten des DFB die Spieler zu ermitteln, die zu den Jugend-Nationalmannschaften eingeladen werden.

(c) FVN

 

 

Handlungskonzept Talentförderung