Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis 8 - Kleve - Geldern

Auf- und Abstieg bzw. Verbleib in den Leistungsklassen der A- bis C-Junioren - Zweite Mannschaften

07.05.2016

Bezugnehmend auf die Durchführungsbestimmungen zum Spielbetrieb des Fußballkreises Kleve-Geldern für die Saison 2015 / 16, Ziffer 2.10. (b), letzter Absatz, hat der Kreisjugendausschuss auf seinen Sitzungen am 8. Januar 2016 und 6. Mai 2016 mehrheitlich die Entscheidung getroffen, dass zweite Mannschaften nur dann ein Spielrecht in den Leistungsklassen der C- bis A-Junioren haben, wenn die jeweils erste Mannschaft des Vereins in der höchsten Spielklasse des Fußballverbandes Niederrhein (Niederrheinliga) spielt. Das bedeutet, dass zweite Mannschaften nur dann zur Qualifikation zur Leistungsklasse zugelassen werden, wenn die jeweilige erste Mannschaft die Qualifikation zur Niederrheinliga spielt, oder durch Klassenerhalt in dieser verbleibt. Falls die zweite Mannschaft die sportliche Qualifikation zur Leistungsklasse erreicht, die erste Mannschaft jedoch in der Leistungsklasse verbleibt oder in diese absteigt, verbleibt die zweite Mannschaft in der Kreisklasse oder müsste in diese absteigen, falls zuvor der direkte Klassenverbleib in der Leistungsklasse erreicht worden wäre.

Zwangsabsteiger werden durch Qualifikanten ersetzt. Die beiden letzten der jeweiligen Leistungsklassen können auch bei Zwangsabstiegen zweiter Mannschaften nicht in der Leistungsklasse verbleiben und auch nicht an der Qualifikation zu dieser teilnehmen.

Dies wird so auch in den Durchführungsbestimmungen zur Saison 2016 / 17 verankert werden.

Eine mögliche Neubewertung dieser Entscheidung erfolgt frühestens im Hinblick auf die Spielzeit 2017 / 18.

Der Kreisjugendausschuss Kleve-Geldern